Feucht, kalt und nass ….

Schneetreiben draussen, windig.
Ich fühle mich hin und her gerissen. Geh ich, geh ich nicht? Na los…..Frische Luft tut gut!

Wenn ich so allein mit meinen zwei Hunden loslaufe, merke ich, wie ich ruhiger und ruhiger werde. Keine Menschenseele, mit der ich reden muss. Blanke Natur. Felder, Bäume …… So weit alles.

Still laufen wir nebeneinander her. Hier und da im Schnee Spuren von Rehen, Mäuschen, Hasen. Der Wind treibt Schneehügel zusammen.

Tief atme ich durch und fühle mich ganz bei mir. Nach einer ganzen Weile des Laufens merke ich, dass ich völlig entspannt bin. Alles fällt von mir ab, was mich zuvor belastet hat. Gut, dass ich das jeden Tag haben kann.

Und dann zieht es mich doch heim……. Kaminfeuer, Kuscheldecke, Tee.

Wie entspannst du?

Herzlichst Bernadett!

Share

Kommentare sind geschlossen.