Scanner und Taucher

(Bildquelle pixabay.com)

Wenn du dich schon mal mit dem Thema Hochbegabung ein wenig beschäftigt hast, ist dir bestimmt einer der Begriffe, Scanner oder Taucher, schon einmal begegnet. Obwohl dies nicht persè damit im Zusammenhang steht. Ich das aber gern hier mit aufgreife, da das Thema zur Zeit viel in den Medien und in Gesprächen auftaucht.

Hierbei geht es weder um ein Gerät zur Dokumentenverarbeitung, noch um einen Menschen der im Meer über Korallenbänke schwebt.

Vielmehr sind dies Umschreibungen für persönliche Merkmale .

Der Scanner ist, im Gegensatz zum Taucher, ein vielinteressierter Wissens-und Fertigkeitsansammler. In kurzer Zeit erschliesst er sich viele neue Themen, Fertigkeiten und Wissensgebiete. Manchmal hintereinander, meistens aber viele Sachen parallel. Er kann sich faktisch für keine Richtung entscheiden, weil ALLES so interessant scheint.

Schon mal so tolle Sprüche gehört, wie:

„Fängst du schon wieder etwas Neues an?“
„Mach doch erstmal etwas fertig!“
„Konzentriere dich doch mal auf ein Ding!“
„Du machst so viel, das passt doch gar nicht zusammen!“
„Was machst du denn dann mit dem ganzen Wissen?“

Ja, die Aussagen habe ich schon oft gehört. Habe eine Berufsausbildung abgeschlossen nach dem Abitur (immerhin), ein Studium für Psychologie begonnen (und wieder abgebrochen)
Dann in Arztpraxen gearbeitet, im Fitness-Studio gejobbt, im Versicherungsbüro ausgeholfen, meinen Garten nach Permakultur angefangen auszurichten, Hunde frisieren kann ich auch, Lesen, Malen, Nähen, Fotografieren,Tanzen,Computertechnik, Internet, Webdesign……gaaaanz viel mehr mach ich noch und das gerne!

Nun hat mich das schon genervt. Ständig wurde nach einem bestimmten Zeitpunkt alles langweilig und uninteressant. Da ich sehr viel lese, bin ich irgendwann auf das Buch von
Barbara Sher – Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast!
gestossen. Erst da wurde mir bewusst, warum ich so bin wie ich bin. Und, dass es gut so ist und normal. Weil es so vielen anderen genauso geht. Akzeptiere für mich nun meinen Wissensdurst und sage das auch denen, die mir kopfschüttelnd gegenüber stehen. Und das fühlt sich richtig gut an.

Nun zum Taucher:

Ein ganzes Gegenteil zu mir ist mein Mann. Er ist ein Taucher.
Taucher sind fast ausschließlich an ein oder zwei Dingen interessiert und sind zufrieden . Sie können sich in dieses Thema hineinvertiefen und sich stundenlang damit beschäftigen.

Er arbeitet seit über 20 Jahren im gleichen Job, in der gleichen Firma und ist so ziemlich glücklich damit (was zu meckern gibts überall ;0) ). Ab und zu geht er Angeln. Liebt Musik und Technik….
Ein Taucher ist vielleicht etwas ruhiger, ausgeglichener. Nicht unbedingt geduldiger. Wenn etwas NICHT funktioniert, kann auch er mal frustriert sein.

Mein Mann liebt die Natur. Das Angeln und die Jagd. Sein Thema schlechthin. Er könnte darüber grandiose Vorträge halten. Bei Schulausflügen ist er gern gesehener Begleiter, weil er sich draussen so gut auskennt.

Aber, was ist nun besser?

Scanner oder Taucher?

Beides ist grandios, wenn du erkannt hast, wie du tickst, wofür dein Herz schlägt und du deine Interessen auch leben kannst, ist es völlig egal, was du bist. Wenn du Verständnis und Rückhalt erfährst, mit all deinen Begabungen und Fertigkeiten, kannst du richtig glücklich sein.

Barbara Sher hat unterschiedliche Charaktere und Ausprägungen von Scannerpersönlichkeiten aufzeigt (diese werde ich in meinem nächsten Beitrag einmal näher beleuchten).

Und doch haben alle eines gemeinsam und auch dem Taucher würde ich das zuschreiben:

Neugier und ein kindliches Gemüt, dass sie sich erhalten haben.
Etwas zu erforschen, zu begreifen und anzuwenden. Wenn eine Sache, die man ausprobiert auch funktioniert, dann ist das doch das schönste Erlebnis, das man haben kann, oder?

Wie siehst du das?
Bist du Scanner oder Taucher?

Ich nehme mir zeit für dich und erforsche gern mit dir gemeinsam, ob du Scanner oder Taucher bist. Und natürlich, was du daraus machen kannst!

Trau dich, mir zu schreiben!

Sei herzlich umarmt und gegrüsst!
Namaste, Bernadett!

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Scanner oder Taucher?‘ type=’textarea‘ required=’1’/]


[/contact-form]

Share

Kommentare sind geschlossen.